Diese Website verwendet Cookies, durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese gesetzt werden.
Cookies können über die Browser-Einstellungen deaktiviert werden.OK
förderstellen

Bei einigen Förderstellen (Individualförderung) ist eine Registrierung für Bildungsanbieter erforderlich, um im Zuge der Ö-Cert-Anerkennung als Bildungsträger erfasst zu werden. Daher kann eine Kontaktaufnahme der Bildungseinrichtung mit Förderstellen notwendig sein. Wo dies erforderlich ist, welche Richtlinien und Vorgehensweisen in den einzelnen Bundesländern gelten, sind der Auflistung zu entnehmen.

 

Stand April 2018, Angaben ohne Gewähr.

 

Burgenland

Referat Förderwesen:
Bildungseinrichtungen werden anerkannt, sofern sie Ö-Cert oder andere Zertifikate haben. Eine Meldung seitens der Einrichtung ist nicht notwendig, jedoch muss die Zertifizierung der Bildungseinrichtung vom/n (der) AntragstellerIn nachgewiesen werden, wenn diese der Förderstelle nicht bekannt bzw. auf der Homepage der Einrichtung nicht ausgewiesen ist.

 

Kärnten

Bildungsförderung Kärnten:

Bildungseinrichtungen werden anerkannt, sofern sie ein von Ö-Cert anerkanntes Qualitätszertifikat haben. Das gültige Qualitätszertifikat und die Kopie eines tagesaktuellen Auszuges aus dem Firmenbuch bzw. dem Vereinsregister per E-Mail an abt6.weiterbildung@ktn.gv.at senden. Über die weitere Vorgehensweise wird per E-Mail informiert.

 

Niederösterreich

NÖ Bildungsförderung:

Bildungseinrichtungen werden anerkannt, sofern sie Ö-Cert oder andere Qualitätsnachweise laut Richtlinie haben. Den gültigen Nachweis, Name der Einrichtung und Daten einer Kontaktperson per E-Mail an bildungsfoerderung@noel.gv.at senden. Über die weitere Vorgehensweise wird per E-Mail informiert.

 

Oberösterreich

Oö. Bildungskonto:

Bildungseinrichtungen werden anerkannt, sofern sie Ö-Cert oder andere Qualitätsnachweise laut Richtlinie haben. Eine Meldung seitens der Einrichtung ist nicht notwendig.

 

Salzburg

Salzburger Bildungsscheck:

Bildungseinrichtungen werden anerkannt, sofern sie Ö-Cert oder andere Qualitätsnachweise laut Richtlinie haben. Eine Meldung seitens der Einrichtung ist nicht notwendig.

 

Steiermark

Arbeit / Beschäftigung / Qualifizierung:

Bildungseinrichtungen werden anerkannt, sofern sie Ö-Cert oder andere Zertifikate haben. Eine Meldung seitens der Einrichtung ist nicht notwendig.

 

Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft (SFG):
Bildungseinrichtungen werden anerkannt, sofern sie Ö-Cert oder andere Qualitätsnachweise laut Richtlinie haben. Das Anbieterprofil und Kursprogramm können in der Kursdatenbank der SFG eingegeben werden, hierzu Kontaktaufnahme per E-Mail wissen@sfg.at.

 

Tirol

Tiroler Bildungsgeld-update:

Bildungseinrichtungen werden anerkannt, sofern sie Ö-Cert oder andere Qualitätsnachweise laut Informationsblatt für Bildungsanbieter haben. Den gültigen Nachweis per E-Mail an die Abteilung Gesellschaft und Arbeit ga.arbeit@tirol.gv.at senden. Über die weitere Vorgehensweise wird per E-Mail informiert.

 

Vorarlberg

Bildungszuschuss Vorarlberg:

Bildungseinrichtungen werden anerkannt, sofern sie Ö-Cert oder andere Qualitätsnachweise laut Richtlinie haben. Eine Meldung seitens der Einrichtung ist nicht notwendig.

 

Wien

WAFF - Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds:
Bildungseinrichtungen werden anerkannt, sofern sie Ö-Cert oder andere Qualitätsnachweise laut Richtlinie haben. Eine Meldung seitens der Einrichtung ist nicht notwendig.